Mit Hanftee gestärkt durch den Tag

Mit leckerem Hanftee fit und gestärkt durch die kalte Jahreszeit

Wenn die kalte Jahreszeit beginnt und die Tage kürzer und dunkler werden, gibt es nicht herrlicheres als eine heiße Tasse Tee. Der Wärmespender tut Körper, Geist und Seele gut. Die Natur präsentiert uns wertvolle Kräuter, zu denen auch Hanf zählt. Sie ist eine der ältesten Kulturpflanzen, war einst fast vergessen und kommt heute in vielfachen Formen zum Vorschein. Mitunserem Hanftee bist Du bestens für die kalte Jahreszeit gerüstet.

Mit Hanftee gestärkt durch den Tag

Die kalte Jahreszeit schwächt Körper und Geist aufgrund des nasskalten Wetters und der Tristesse, der wir jeden Tag ausgesetzt sind. Erkältungen und Viren haben da besonders leichtes Spiel, in den Körper einzudringen und uns außer Gefecht zu setzen. Spätestens jetzt heißt es Vorsorgen und zum Beispiel Hanftee zur Prävention einsetzen. Kräutern im Allgemeinen wird schon lange eine positive Wirkung im Bezug auf das Vorbeugen gegen Erkältungen und Grippe zugeschrieben. So hat auch Hanf seinen Platz in der Kräuterwelt gefunden. Neben wertvollen CDB-Ölen, die wir in unserem Shop anbieten, wollten wir unsere Produktpalette erweitern. Wir begaben uns auf die Spurensuche von Hanf und wie man aus ihm leckeren, wohltuenden Hanftee gewinnen kann. Unser Hanftee übt eine positive Wirkung auf das Nervensystem aus. Er entspannt, beruhigt und wärmt nach einem langen Spaziergang bei niedrigen Temperaturen. Keine Sorge: der Hanftee enthält keinerlei THC und somit keine psychoaktiven Wirkungen, da er rein aus registrierten Sorten gewonnen wird.

Hanf als wertvolle Teenutzpflanze

In der chinesischen Medizin ist Hanf altbewährt und wird auch heute noch für viele Zwecke verwendet. In Asien zelebrieren die Menschen die dortige Teetradition auch mit leckerem Hanftee. Unser Hanftee verfügt über einen unverkennbaren Hanfgeruch, welcher sich auch beim Geschmack erkennen lässt. Er lässt sich ungefähr mit dem Aroma von grünem Tee vergleichen. Um den Hanftee etwas milder zu gestalten, wird er mit weiteren wohlschmeckenden Kräutern gemischt. Auf diese Weise entsteht ein besonderer Teegenuss, der Sommer wie Winter genießbar ist.

Mit Hanftee sicher durch den Winter

CBD, also der Wirkstoff, der in Hanf enthalten ist - nicht zu verwechseln mit THC, dessen Wirkung psychoaktiv ist - zeigt einen positiven Einfluss im Bezug auf das Immunsystem. Hanf wirkt entzündungshemmend und stärkt nachhaltig unser Abwehrsystem. Weiters befinden sich antioxidative Eigenschaften auch in Teeerzeugnissen, die aus Hanf gewonnen werden. Die vorteilhafte Auswirkung von Hanftee lässt sich darauf zurückführen, dass CBD mit dem körpereigenen Endocannabinoid interagiert. Dieser Vorgang kommt dem menschlichen Körper also in der kalten Jahreszeit zugute und unterstützt ihn dabei, das Immunsystem in Schuss zu halten. Nebenbei verbessert sich der Stoffwechsel, Entzündungen werden gemindert und das Wohlbefinden gesteigert.

Fit durch den Winter

Neben der Möglichkeit, durch Hanftee oder CBD-Öle auf den Organismus einzuwirken, ist es wichtig, auch andere Faktoren zu beachten. Bewegung an der frischen Luft belebt Körper, Geist und Seele. Mobilität stärkt das Herz und die Gefäße, welche zur Immunabwehr einen wesentlichen Beitrag leisten. Im Winter zeigt sich die Sonne kaum. Die Sonnenstrahlen gelangen nur minder durch die dicke Wolkendecke. Letztere helfen dem menschlichen Körper dabei, wenn sie auf die Haut treffen, Vitamin D3 zu produzieren. Dieses Vitamin ist signifikant für ein intaktes Immunsystem. Deshalb solltest Du auch im Winter nicht davor zurückscheuen, Dich im Freien aufzuhalten. Gerade nach einem langen Aufenthalt bei kühlen Temperaturen wärmt Dich unser Hanftee und Du fühlst Dich gleich wohler.

Gesunde Ernährung ist unausweichlich

Im Sommer fällt es Dir wie vielen anderen bestimmt leichter, Gemüse und gesunden Salat zu essen. Im Winter ist der Körper eher darauf programmiert, deftiges aufzunehmen und Fettdepots als Schutz gegen die Kälte anzulegen. Neben dem negativen Effekt auf der Waage kann falsche Ernährung das Immunsystem sogar schwächen. Daher solltest Du besonders in dieser Jahreszeit auf eine gesunde Nahrungszufuhr achten. Brokkoli, Karotten, Tomaten, Spinat und Knoblauch werden vorwiegend gute Wirkung auf das Abwehrsystem zugeschrieben. Aber auch andere Gemüsesorten versorgen Deinen Organismus mit Vitaminen wie A, B6, C, E oder Mineralien wie Zink, Selen oder Eisen. Die Darmflora rückt außerdem immer mehr in den Fokus der Wissenschaftler, die einen Einfluss auf das Immunsystem haben soll. Mit ballaststoffreicher Ernährung und einer Tasse Hanftee sorgst Du für eine gesunde Darmflora und gelangst fit und gestärkt durch den Winter.

Trinken - auch im Winter mindestens zwei bis drei Liter

In der kalten Jahreszeit ist es nicht einfach, immer ausreichend viel zu trinken. Fakt ist allerdings, dass der Körper die Flüssigkeit für einen intakten Stoffwechsel benötigt. Wer wenig trinkt, wird eher müde und ausgelaugt. Durch die fehlende Feuchtigkeit werden die Schleimhäute trocken und sind nicht in der Lage, Viren und Bakterien abzutransportieren. Dadurch werden wir automatisch anfälliger für Infekte. Mit unseren leckeren Teeerzeugnissen möchten wir Dich anspornen, auch im Winter ausreichend viel zu trinken. Ob morgens, im Büro oder unterwegs - unser Tee schmeckt zu jeder Tageszeit. Frisch gebrüht ist unser Tee aus Hanf natürlich am besten. Er lässt sich aber auch bequem in einer Thermoskanne aufbewahren und bei Bedarf genießen.

Stress - ein wahrer Killer

Extremer Stress schwächt das Abwehrsystem des Körpers. Nicht umsonst leiden viele Menschen an Winterdepressionen oder Burn-out. Ist der Stress bereits chronisch geworden, kommt Dein Körper nicht mehr zur Ruhe. Entspannungsphasen fehlen und Du wirst zunehmend schwächer. Hanf unterstützt Dich dabei ruhiger zu werden. Zelebriere eine Tasse heißen Hanftee beispielsweise am Abend und gönne Dir eine kleine Auszeit. Auch während der Arbeit im Büro kannst Du von der positiven Wirkung von Hanf in verschiedenen Teevariationen profitieren.

Achte auf ausreichend viel Schlaf

Besonders stressgeplagte Menschen kommen nicht zur Ruhe. Gehörst Du zu den Personen, die sehr lange brauchen, um einzuschlafen? Schlaflosigkeit reduziert nachweislich Abwehrzellen und schwächt das Immunsystem. Empfehlenswert ist eine Schlafdauer von mindestens 8 Stunden. In dieser Zeit regeneriert sich der Körper, damit Du wieder gestärkt in den neuen Tag gehen kannst. Hanf hilft Dir auch bei Schlaflosigkeit. Eine Tasse Tee vor dem Schlafengehen lässt Dich entspannen und abschalten. Der wohltuende Effekt unserer Teeerzeugnisse setzt schlaflosen Nächten ein Ende und Du fühlst Dich fit und ausgeschlafen.