Besser ernähren. Glücklicher leben!

3 Ernährungstipps für mehr Wohlbefinden!

Gute Ernährung ist die Basis für ein gesundes Leben. Sie fördert deine Leistungsfähigkeit und wirkt sich positiv auf dein Wohlbefinden aus. Und was gibt es Schöneres als eine Kombination aus Leistungsfähigkeit, innerem Glück und körperlichem Wohlbefinden? Jeder Mensch hat seine eigenen Essgewohnheiten und jeder Körper hat seine eigenen Ernährungsanforderungen, somit gibt es keine allgemeine Regel für gesunde Ernährung. Hier aber unsere Top-3-Tipps, wie ihr eure Ernährung besser gestalten könnt. So kommt jeder zu seinem wohlverdienten Glück!

Tipp 1: Iss so natürlich und unverarbeitet wie möglich

Eine gesunde Ernährung sollte nur zu einem minimalen Teil aus industriell verarbeiteten Lebensmitteln bestehen. Schon beim Einkaufen sollten vorzugsweise frische Lebensmittel im Einkaufswagen landen.

Dein Ziel sollte sein, nur ein minimaler Anteil an industriell verarbeiteten Lebensmitteln zu dir zu nehmen. Schon beim Einkauf kannst du darauf achten, hauptsächlich frische Lebensmittel wie regionales Obst und Gemüse zu wählen. Neben dem Ernährungseffekt leistet das auch noch einen positiven Beitrag für unsere Umwelt! #happyplanet

Bessere Alternativen im Vergleich zu industriell verarbeiteten Lebensmitteln:

  • Trockenobst statt Süßwaren
  • Selbstgekochte Gerichte aus frischen Zutaten statt Fertigprodukte
  • Frischgepresste Säfte statt den zuckerhaltigen Softdrinks

Wer sich seine Mahlzeiten selbst aus frischen und unverarbeiteten Zutaten zubereitet, hat die Kontrolle darüber, was enthalten ist. Die Regel lautet: Je weniger vorgekochte oder verarbeitete Produkte verwendet werden, umso besser und ausgewogener ist die Ernährung! 

Deshalb werden unsere Produkte ausschließlich mit rein pflanzlichen Inhaltstoffen aus Bio-zertifiziertem Anbau hergestellt, vollkommen rein und frei von Zusatzstoffen. Somit ist der Grundstein für das körperlich Wohlbefinden gelegt.

Tipp 2: Tierische Produkte & Milcherzeugnisse in den richtigen Mengen

An oberster Stelle bei tierischen Produkten steht die richtige Auswahl des Produkts. Woher kommt das Produkt, gibt es Informationen zu den Lebensbedingungen etc. Grundsätzlich sollten tierische Produkte in geringeren Mengen als pflanzliche verzehrt werden, natürlich sollten sie aber auch nicht gänzlich in deiner Ernährung fehlen. Tierische Produkte liefern dir wichtige Mineralstoffe wie Calcium und Eisen und hochwertige Proteine.

Milch und Milchprodukte gehören deshalb auf den täglichen Speiseplan einer gesunden Ernährung. Fleisch, Wurst und Eier hingegen sollten aufgrund ihres hohen Anteils an Fett, Purine und Cholesterin nur in Maßen aufgenommen werden. Fisch wiederum kann aufgrund seines hohen Gehaltes an wichtigen Fettsäuren 1-2 mal pro Woche zu sich genommen werden.

  • Tierische Produkte, die eine gesunde Ernährung ergänzen:
  • Fettarme Milch und Milchprodukte
  • Fisch
  • Fettarme Fleischsorten (z.B. Geflügel)

Tierische Produkte, die nur in Maßen verzehrt werden sollten: 

  • Fetthaltige Wurst (z.B. Salami)
  • Fettreiche Fleischsorten (z.B. Schwein)
  • Speck

Bei allen tierischen Produkten gilt: Fettarme Produkte bevorzugen. Wir verzichten in unseren Produkten ganz auf Inhaltstoffe aus Tier- und Milchprodukten. Unsere Produkte sind vegan, vegetarisch und ohne Zusatzstoffe. Wir arbeiten ausschließlich mit Pflanzenextrakten und pflanzliche Ölen, um deine Ernährung auf verantwortliche Basis zu unterstützen und ergänzen.

Tipp 3: Nutze die Lebensmittelvielfalt

Kein Lebensmittel enthält jeden notwenigen Nährstoff, der für deinen Körper wichtig ist. Eine gesunde Ernährung sollte deshalb abwechslungsreich und ausgewogen sein. Daher empfehlen wir euch, auf eine Kombination aus energieärmeren und nährstoffreicheren Lebensmitteln, wie Gemüse und Vollkornprodukten, stets zu achten.

Vorteile pflanzlicher Lebensmittel:

  • Kein Cholesterin
  • Hoher Ballaststoffgehalt
  • Liefern Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe

Nachteile tierischer Lebensmittel:

  • Liefern Cholesterin
  • Hoher Anteil gesättigter Fettsäuren
  • Enthalten Purine (können bei erhöhtem Harnsäurespiegel Gicht verursachen)

Überwiegend sollte deshalb auf pflanzliche Lebensmittel zurückgegriffen werden. Besonders sparsam sollten Fette, Öle und sehr zuckerhaltige Lebensmittel verzehrt werden. Tierische Lebensmittel sollten für eine gesunde Ernährung nur einen geringeren Anteil im Ernährungsplan einnehmen.

Unsere Produkte enthalten nur vegane, vegetarische, und Bio-zertifizierte Inhaltstoffe pflanzlichen Ursprunges. Die Bio-Öle in unseren Produkten enthalten nur die Fettsäuren, die man täglich ohne Bedenken zu sich nehmen kann - damit man sich wohl und glücklich fühlt.