Hanf: Wohlfühlkraut für die Winterzeit

CBD verfügt über eine Vielzahl von positiven Eigenschaften. Es wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und hellt nachweislich die Stimmung auf. Der wertvolle Inhaltsstoff der Hanfpflanze hat einen entspannenden Effekt auf Geist und Körper und ist daher ideal, um an kalten Wintertagen zu relaxen. Wie Sie Ihr Zuhause mit Hanföltropfen und Co in eine kleine Wellness-Oase verwandeln und was CBD alles kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

CBD hilft beim Loslassen und Entspannen

Wenn es draußen kälter wird und die Tageslänge abnimmt, wollen es sich die meisten Menschen Zuhause gemütlich machen. Für Wellness in den eigenen vier Wänden ist vor allem eines wichtig: Entspannung pur. Hanföltropfen können dabei helfen, den Stress des Alltags loszulassen und sich so richtig wohlzufühlen. Denn Wellness ist ein ganzheitliches Konzept. Ursprünglich geht es dabei nämlich um viel mehr als nur darum, sich körperlich gut zu fühlen. Wellness ist eine Lebensphilosophie, bei der Körper, Seele und Geist in Einklang gebracht werden. Mit Hanftee können Sie diesen Vorgang gezielt unterstützen. Da sich CBD positiv auf den gesamten Organismus auswirkt, fördert seine Einnahme jeden dieser drei Bereiche. Es hat einen stimulierenden Effekt auf die Psyche, entspannt die Muskulatur und trägt so zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens bei.

Die positive Wirkung von Hanföltropfen ist lange bekannt

Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Schon früh erkannten die Menschen in unterschiedlichen Weltregionen die angenehme Wirkung seiner Inhaltsstoffe und nutzen diese. Sie konsumierten den Hanf in variablen Formen und steigerten damit ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden. In Hanföltropfen von VITALHemp ist die Substanz Cannabidiol für diese positiven Effekte auf den gesamten Organismus verantwortlich. Im Gegensatz zu einem anderen Inhaltsstoff der Hanfpflanze, dem THC, ist Cannabidiol aber nicht psychoaktiv. Das heißt, die mit CBD abgekürzte Substanz führt zu keinem Rauschzustand. Sie macht also nicht "high" und hat auch keine

Abhängigkeit zur Folge. Ebenso wie die bekannte Schwestersubstanz bietet Cannabidiol aber eine Reihe von medizinischen Vorteilen. Da immer mehr Menschen aus verschiedenen Ländern von den Eigenschaften des CBDs profitierten, wurden diese bald in zahlreichen internationalen Studien untersucht. Heute werden Hanföltropfen und andere Hanf-Produkte weltweit zur Behandlung vieler Erkrankungen, chronischer Beschwerden und zur Entspannung eingesetzt.  

Wie Hanföltropfen wirken

Das in den Produkten wie Hanftee enthaltene Cannabidiol findet heute eine vielfache Verwendung. Es hilft gegen Schmerzen, wirkt entzündungshemmend und hat einen entspannungsfördernden Effekt. Da es die Stimmung aufhellt, wird es häufig bei Depressionen oder depressiven Verstimmungen eingesetzt. Die pflanzliche Substanz fördert die psychische Ausgeglichenheit und Stabilität und trägt dazu bei, das negative Gedankenkarussell im Kopf zu verabschieden. Hanföltropfen können dabei helfen, Ängste abzubauen und fördern einen erholsamen Schlaf. Darüber hinaus kommt Cannabidiol bei Hauterkrankungen, Epilepsie und posttraumatischen Belastungsstörungen zum Einsatz. Diese positiven Wirkungen von CBD sind auf einen bestimmten physiologischen Vorgang zurückzuführen. Gelangt Cannabidiol über Produkte wie Hanftee in den Körper, bindet es an die sogenannten Cannabinoidrezeptoren. Diese befinden sich im gesamten Zentralnervensystem des Menschen und sind Teil des Endocannabinoidsystems. Durch den Prozess wird das Gleichgewicht innerhalb dieses Systems wiederhergestellt und körperlicher und seelischer Stress werden abgebaut.  

Hanftee reduziert Stress und hebt die Stimmung

Die entspannungsfördernde Wirkung von CBD ist einer seiner zentralen Effekte. Daher eignen sich Hanföltropfen auch so gut zum Relaxen in der dunklen und kalten Winterzeit. Da CBD Stress, Angstzustände und depressive Verstimmungen lindert, fördert es das allgemeine Wohlbefinden. Durch die Einnahme fällt es Ihnen leichter, sich von negativen Gedanken zu verabschieden und den privaten und beruflichen Herausforderungen gelassen ins Auge zu blicken. Durch das Konsumieren von Hanftee bessert sich Ihre Laune, Sie fühlen sich ausgeglichen und Verspannungen im Körper beginnen sich zu lösen. Das alles ist wiederum die Grundlage für einen anhaltenden Zustand des Wohlfühlens und damit für Wellness in den eigenen vier Wänden. Wenn Sie Hanftee zu sich nehmen, reagiert Ihr Endocannabinoidsystem. Der Serotoninspiegel in Ihrem Körper wird damit auf einem konstanten Niveau gehalten, was sich wiederum positiv auf Ihr Gefühlsleben auswirkt. Sie sind emotional stabiler und die Ärgernisse des Alltags können Ihnen weniger anhaben.

Hanftee gehört mit zum Wellness-Programm

Wenn es draußen Minusgrade hat, gehört ein wärmendes Getränk unbedingt zu einem umfassenden Wellness-Programm. Aufgrund seiner beruhigenden und entspannungsfördernden Wirkung ist Hanftee dafür das ideale Produkt. Das hochwertige Erzeugnis wird aus den Blättern, Blüten und Stielen der Hanfpflanze hergestellt. Damit das Endprodukt reiner CBD-Tee ist, werden die Bestandteile des wertvollen Krauts nach dem Ernten getrocknet und erhitzt. So erhalten Sie einen wirksamen und wohlschmeckenden Hanftee, der aber keinerlei psychoaktive Effekte hat. Gießen Sie die getrockneten Blätter, Stiele und Blüten wie gewohnt mit kochendem Wasser auf und lassen sie diese je nach bevorzugter Geschmacksintensität 5 bis 10 Minuten lang ziehen. Für einen erhöhten Wellness-Effekt können Sie den mild heuig duftenden Tee mit ein wenig Honig süßen. Das gesunde Naturheilmittel unterstützt die beruhigende Wirkung des Cannabidiols zusätzlich. Tipp: CBD ist eine fettlösliche Substanz. Um von seinen Eigenschaften in vollem Umfang zu profitieren, lohnt es sich den Hanftee mit etwas fetthaltiger Milch einzunehmen.
 

Hanföltropfen bereichern das Entspannungsbad

Baden und Wellness sind untrennbar miteinander verbunden. Nutzen Sie an einem eisigen Wintertag die entspannende Wirkung des heißen Wassers und lassen Sie sich ein Wohlfühlbad ein. Um einen besonders muskelrelaxenden Effekt zu erzielen, fügen Sie dem Wasser einige Tropfen hochwertiges Hanföl von VITALHemp bei. Der aromatische Duft des Öls belebt Ihre Sinne, der Entspannungseffekt wird erhöht und Sie können beim Baden Ihre Seele baumeln lassen. Ein zusätzliches Plus von Hanföltropfen ist ihre Wirkung auf die Beschaffenheit der Haut. CBD wird häufig bei Akne eingesetzt und ist dafür bekannt, das Erscheinungsbild der Haut nachhaltig zu verbessern. So profitieren Sie beim Baden mit Hanföltropfen nicht nur von der entspannenden Wirkung des pflanzlichen Inhaltsstoffs, sondern erhalten auch eine geschmeidige, glatte und reine Haut. Nutzen Sie die zahlreichen positiven Eigenschaften von CBD und machen Sie es sich zur kalten Winterzeit daheim gemütlich.

Haftungsausschluss